Rufen Sie uns gebührenfrei an:
0800-4638836
Der-Wanderprofi.de ist ein Produkt
der Firma Anton Götten GmbH.
Reiseinfo Dolomiten
Reisetermine und Preise
18.06. - 24.06.Buchungsanfrage(€ 588,00)
13.09. - 19.09.Buchungsanfrage(€ 588,00)

7 Tage ab € 588,00
Leistungen
6 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel Sonne in Toblach, Freie Nutzung von Hallenbad & Sauna, Halbpension mit Frühstücksbuffet und 3-Gänge-Abendmenü mit Salatbuffet, Südtiroler Spezialitätenmenü im Rahmen der HP, 4 geführte Wanderungen inklusive Transfers, Seilbahnfahrt auf den Monte Elmo, Busausflug nach Brixen
Anreise
Für Informationen zur An- und Abreise klicken Sie hier.

Dolomiten

Faszination Dolomiten Wandern im UNESCO-Weltnaturerbe

Der Wanderer erlebt hier nahezu unberührte Natur, eiskalte Gebirgsbäche, zünftige Almen und kleine, romantische Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Finden Sie die vollkommene Entspannung und entdecken Sie die Geheimnisse einer ursprünglichen und natürlichen Landschaft.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Toblach.

2. bis 6. Tag: Während Ihres Aufenthaltes zeigt Ihnen ein einheimischer Wanderführer bei 4 Wanderungen die herrliche Bergwelt Südtirols. Wir haben einen wanderfreien Tag eingeplant, an dem Sie einen Ausflug nach Brixen, der ältesten Stadt Südtirols mit ihrem einzigartigen Domplatz unternehmen. Hier haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um die Stadt zu erkunden.

7. Tag: Nach einer erlebnisreichen Wanderwoche treten Sie nach dem Frühstück Ihre Heimreise an.

Wanderprogramm

Gsieser Almenweg 2000

Im Gsieser Tal liegen besonders viele gemütliche Almen, die durch einen aussichtsreichen Höhenweg miteinander verbunden sind und den Sie heute auf seinem schönsten Teilstück erwandern. Entlang des Köfler-Bachs steigen Sie zur Stumpf-Alm hinauf und erreichen, vorbei an der einzigartigen Kaser-Alm, die malerisch gelegene Pfoi-Alm, die in einem idyllischen Tal, eingerahmt von hohen Berggipfeln, liegt. Ihre nächste Station ist die Urwald-Alm, die wie ein Aussichtsbalkon auf einem Bergrücken liegt und Ihnen faszinierende Ausblicke auf das gesamte Gsieser Tal und die Pragser Dolomiten bietet. Das herrliche Panorama, die vielen Alpenblumen und natürlich die urigen Almen versprechen eine schöne und abwechslungsreiche Wanderung.
Schwierigkeitsstufe3
Dauer: 4,5 h / Länge: 12 km / Höhenmeter: 600 hm Auf-/Abstieg

In den Pragser Dolomiten

Von der Plätzwiese, eines der schönsten Hochplateaus der Dolomiten auf 2000 m Höhe, wandern Sie auf einen der aussichtsreichsten Berge der Region, den Strudelkopf (2300 m). Über sanfte Almwiesen geht es auf bequemen Wegen durch eine wunderschöne Gebirgslandschaft. Vom Gipfel des Strudelkopfs genießen Sie einen fantastischen Blick auf die Sextner Dolomiten, den seltsam geformten Gipfel des Monte Cristallo und die berühmte Silhouette der Drei Zinnen. Mit dem Linienbus geht es wieder hinab ins Tal, wo Ihr Reisebus Sie erwartet und Sie zum malerischen Wildsee fährt, einer der idyllischsten und schönsten Seen der Alpen. Im grün schimmernden Wasser spiegeln sich die Gipfel der umliegenden Berge. Von der Terrasse des Seehotels aus können Sie bei Kaffee und Kuchen den märchenhaften Blick auf den See und die mächtigen Berge genießen. Wer möchte, umwandert den See auf einem aussichtsreichen Wanderweg (ca. 1 h, 4 km).
Schwierigkeitsstufe2
Dauer: 3 h / Länge: 8 km / Höhenmeter: 300 hm Auf-/Abstieg

Grenzwanderung in den karnischen Dolomiten

Mit der Panoramaseilbahn schweben Sie bequem empor auf 2000 m Höhe. Hier beginnen Sie Ihre aussichtsreiche Grenzwanderung über die grünen Hänge des Monte Elmo (ital.) oder Helm (öster.). Der karnische Höhenweg führt Sie, auf der einen Seite Österreich, auf der anderen Seite Italien, über den Bergkamm und bietet Ihnen prächtige Ausblicke auf die Sextner Sonnenuhr, die Drei Zinnen, über das Pustertal und nach Österreich zu den Lienzer Dolomiten, zum Großvenediger und zum Großglockner. Aufgrund der strategisch wichtigen Lage im ersten Weltkrieg schwer umkämpft, sind heute noch zahlreiche Stellungen und Befestigungen zu entdecken. Über die Blumen bestandenen Wiesen der Klammbach-Alm und der Nemes-Alm erreichen Sie schließlich den Kreuzbergpass, der die Grenze zwischen Südtirol und Venetien bildet.
Schwierigkeitsstufe3
Dauer: 4,5 h / Länge: 12 km / Höhenmeter: 400 hm Auf-/800 hm Abstieg

Rund um die Drei Zinnen

Heute umwandern Sie das einmalige Bergmassiv der Drei Zinnen, der markanteste und berühmteste Bergstock der Dolomiten. Von der Auronzohütte führt Sie der Weg vorbei an den Südwänden und bietet Ihnen schöne Blicke in das Tal von Cortina d’Ampezzo und in die Dolomiten der Fanes. Am Paternsattel queren Sie auf die Nordseite der Drei Zinnen und haben einen ersten Blick in die gewaltigen, teilweise überhängenden Nordwände. Von der Dreizinnen-Hütte aus genießen Sie den perfekten Blick auf die wohl bekannteste Silhouette der Dolomiten. Vorbei an den kleinen, kristallklaren Zinnenseen, die majestätische Kulisse immer im Blick, geht es hinauf zur Mittleren Scharte und zurück zur Auronzohütte.
Schwierigkeitsstufe3
Dauer: 4 h / Länge: 10 km / Höhenmeter: 300 hm Auf-/Abstieg

Ihr Hotel
Sie wohnen im familiengeführten 3-Sterne-Hotel Sonne in Toblach.
Ausstattung: Restaurant, Lobby, Wellnessbereich mit Hallenbad, Sauna und Ruheoase. Die Zimmer sind ausgestattet mit Bad oder Dusche/WC, Telefon, TV und Safe. WLAN in allen Zimmern und in der Lobby.

Copyright 2014 Der Wanderprofi